Die 10 häufigsten Messfehler beim Blutdruck messen

Indem Sie Ihren Blutdruck eigenständig daheim messen, können Sie unabhängig von Arztterminen Ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren. Ohne ärztliche Aufsicht kann es allerdings schnell zu Messfehlern und verfälschten Messergebnissen kommen. Wir haben für Sie die zehn häufigsten Messfehler zusammengetragen und wünschen Ihnen viel Erfolg beim Blutdruckmessen. Kleiner Tipp: Drucken Sie sich diese Liste aus und hängen Sie sie an die Wand oder bewahren Sie sie zusammen mit Ihrem Blutdruckmessgerät auf – so sehen Sie immer auf einen Blick, was Sie beim Blutdruckmessen beachten müssen.

  • Sie hatten vor der Messung keine mindestens fünf Minuten währende Ruhephase.
  • Sie haben vor der Messung Kaffee, Schwarztee oder Alkohol getrunken oder geraucht.
  • Sie reden oder bewegen sich während der Messung.
  • Sie sind während der Messung sehr aufgeregt.
  • Sie führen die Messung nach der Einnahme blutdrucksenkender Medikamente durch.
  • Die Manschette befindet sich nicht auf Herzhöhe.
  • Die Manschette sitzt zu Beginn der Messung zu locker.
  • Die Manschette ist zu klein für Ihren Armumfang.
  • Sie messen am falschen Arm.
  • Sie messen nur ein einziges Mal.